Was ist zu tun, wenn ein geliebter Mensch von uns geht?

Benachrichtigung von Distriktarzt oder Gemeindearzt

  • Verstirbt Ihr Angehöriger zu Hause, verständigen Sie uns, wir übernehmen die Meldung an den zuständigen und diensthabenden Distriktarzt (Gemeindearzt) der die Totenbeschau dürchführt.
  • Bei einem Todesfall im Krankenhaus oder in einem Seniorenheim verständigt die Institution selbst den Distriktarzt.
  • Bei einem Unfall informiert die Polizei den ortsansässigen Bestatter.

Abholung oder Überführung im In- wie auch im Ausland

Wenn die Totenbeschau abgeschlossen ist, übernehmen wir sofort die Abholung des Verstorbenen. Bereits zu diesem Zeitpunkt können Sie unseren MitarbeiterInnen die Kleidung (ohne Schuhe) mitgeben. Wenn Sie dies möchten, kleiden wir den Verstorbenen noch zu Hause an. Wir helfen Ihnen selbstverständlich auch weiter, wenn Ihr Angehöriger in einem anderen Bundesland oder im Ausland verstorben ist.

Aufnahme des Sterbefalls

Nachdem wir den Verstorbenen würdevoll versorgt haben, vereinbaren wir einen Termin für die Aufnahme. Dies geschieht entweder bei Ihnen zu Hause, oder bei uns im Büro.

Folgende Dokumente sind mitzubringen:

  • Geburtsurkunde bzw. Taufschein (geboren vor 1938)
  • Heiratsurkunde
  • Meldezettel
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Rechtskräftiges Scheidungsurteil, wenn die Ehe geschieden wurde
  • Sterbeurkunde, sofern der oder die Verstorbene verwitwet war
  • Polizze vom Wiener Verein oder etwaige andere Ablebensversicherung (Original)
  • Foto
  • Eventuell Kleidung, wenn nicht bereits bei der Abholung mitgegeben
  • Eventuell Rosenkranz bzw. religiöse Beigaben
  • Des Weiteren werden wir einen Termin für die Trauerfeier arrangieren. 
Liste drucken

 
Aussuchen der Bestattungsart:

  • Erdbestattung
  • Feuerbestattung
  • Seebestattung
  • Festlegen des Sarges bzw. der Urne

Gestalten des Trauerdrucks:

  • Parte
  • Andenkenbilder
  • Danksagungen
  • Zeitungsinserate

Folgende Aufgeben übernehmen wir für Sie:

  • Sterbeurkunde: Wir veranlassen die Meldung an das Standesamt und somit die Ausstellung der Sterbeurkunde.
  • Abmeldung bei der Gemeinde
  • Abmeldung bei der Versicherungsanstalt
  • Ablebensversicherung (www.wienerverein.at)
  • Verrechnung direkt mit dem Wiener Verein (www.wienerverein.at)